Der immervolle Trinknapf funktioniert ganz ohne Strom
Home / Produkttests und Reviews / Der immervolle Trinknapf

Der immervolle Trinknapf

Der Hund braucht Wasser und es gibt neben einem leeren Fressnapf oft nichts Schlimmeres als einen Trinknapf ohne Wasser darin. Es müsste doch einen Napf geben, der sich selbst auffüllt, wenn der Wasserstand sinkt. Genau das haben sich auch die Entwickler des „Torus Trinknapfes“ gedacht. Sie haben einen Napf entworfen, der sich selbstständig wieder auffüllt und das ganz ohne Strom.

Heyrex 2402 Torus Wasser Bowl, 2L, rotMöglich ist das durch eine relativ dicke Seitenwand in der das Wasser gespeichert wird. Sobald der Wasserstand im Napf fällt, läuft das Wasser aus dem Tank automatisch nach, die Physik machst möglich. Sobald der Wasserstand zwischen Becken und Speicher ausgeglichen ist, läuft auch kein Wasser mehr nach.

Dadurch, dass der Rand das Wasser speichert, ist er auch relativ schwer und verrutscht beim Trinken nicht so schnell und das darin befindliche Wasser ist zusätzlich gegen Staub und Schmutz geschützt.

Ein Aktivkohlefilter filtert das Wasser

Vor dem Einlauf ins Trinkbecken rinnt das Wasser noch durch einen Aktivkohlefilter, der das Wasser ein wenig weicher macht. Das Prinzip ist so wie bei den Brittafiltern und Karaffen (*) für uns Menschen. Diese Filter gibt es im praktischen 5er Pack (*) zum Nachkaufen und sollten nach ca. einem Monat ausgetauscht werden.

Einfache Reinigung vom Trinknapf

Das Reinigen bietet sich beim Filtertausch an und ist einfach zu erledigen. Einfach ein wenig Spülmittel oder Essigreiniger verwenden und dann Wasser dazugeben. Am Ventil oben kann man den Trinknapf verschließen so das nichts mehr herausspritzen kann. Jetzt kann man den Napf gut schütteln und so reinigen sich auch die Innenwände des Napfes. Hinterher natürlich gut mit Wasser ausspülen und schon ist der Hund wieder glücklich.

Kein Wasser auf dem Boden

So komisch es klingen mag, aber dadurch, dass die Wände vom Trinknapf dicker sind als bei einem normalen Trinknapf, kleckert der Hund auch weniger. Wir sparen also auch noch ein wenig Zeit, weil wir nicht immer um dem Trinknapf herum trockenwischen müssen.

Wir haben ja für unseren Devil noch einen Trinknapf bzw. Trinkbrunnen mit einer Pumpe. Doch dieser ist auch schon in die Jahre gekommen und wir haben schon die dritte Pumpe nachgekauft. So überlegen wir jetzt den Torus Trinknapf auszuprobieren.

Heyrex 2402 Torus Wasser Bowl, 2L, rot(*)
  • Automatische Befüllung
  • Wasser wird geschützt
  • Wasserfilter
  • Erhältlich in verschiedenen Farben
  • Erhältlich in zwei Größen

Letzte Aktualisierung am 9.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildcredits: Titelbild von Maguiss

(*) Hinweis: Dieser Artikel enthält Provisionslinks (Affiliatelinks), die auch als solche gekennzeichnet sind. Wird über einen solchen Link ein Produkt geordert, erhält dogeridoo vom Verkäufer eine Provision. Für Dich als Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten oder andere Nachteile.

Über Jens Rinne

Jens ist ein Tech Geek und steht auch auf Hundespielzeug. Für ihn ist der örtliche Tierladen wie ein großer IKEA Markt. Er bringt immer mehr mit, als er eigentlich kaufen wollte.Daher gleicht sein Zuhause eher einem Hundeparadies als einer Wohnung.

Vielleicht interessiert Dich

Hund in der Tasche

Kleiner Hund und viele Menschen

Jeder, der einen kleinen Hund hat, kennt sicher das Problem, dass er inmitten von Menschenansammlungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.