Home / Produkttests und Reviews / Der Memory Trainier – Gedächtnistraining für den Hund

Der Memory Trainier – Gedächtnistraining für den Hund

Hunde IntelligenzspielzeugMemory TrainerHunde beschäftigen kann so einfach sein – besonders dann, wenn sie immer einen gewissen „Grundhunger“ haben. Man kann ihnen so die tollsten Tricks beibringen, was aber auch Zeit und Geduld kostet.

Wenn man mal ausnahmsweise nicht ganz so viel Zeit hat und der Hund dennoch beschäftigt werden möchte, kann man auf den Memory Trainer zurück greifen. Dieser Trainer besteht aus zwei Geräten. Das erste ist der Tank mit dem Futter – also das, wo der Hund um jeden Preis dran will. Da der Tank verschlossen ist und es keine Möglichkeit für ihn gibt daran zu kommen, muss er sich schon etwas einfallen lassen.

Sesam öffne Dich

Hier kommt das zweite Gerät ins Spiel. Dieses ist nämlich die Fernbedienung für den Tank. Es besteht nur aus einem großen Knopf, den der Hund drücken muss und schon fallen ein paar Leckerlis aus dem Tank in die Auffangschale und der Hund kann diese fressen.

Training einfach beginnen

Natürlich muss man dem Hund erst einmal zeigen, wie der Futterautomat funktioniert. Aber wenn er es einmal verstanden hat, kann man die Reichweite vom Knopf zum Automat auf bis zu 40 m erhöhen. Das folgende Video von Trixie zeigt, wie man mit dem Training am besten beginnt.

 

Zuerst zeigt man dem Hund den Knopf. Klickt er mit der Pfote oder der Nase darauf gibst Du Deinem Hund ein Leckerli. Wenn das sitzt, hakst Du den Knopf in den Tank neben der Schale, wenn er hier klickt führst Du ihn mit einem Futterbrocken zur Schale. Im dritten Schritt kann man den Knopf etwas weiter entfernt am Tank anbringen. Auch hier führst Du den Hund mit einem Leckerli Richtung Schale, sobald er auf den Knopf geklickt hat. Der nächste Schritt passiert schon ohne Dein Zutun. Der Schalter ist am Tank befestigt und wenn der Hund klickt kommt das Leckerli raus gekullert.

Keine Limits mehr

Sobald der Hund auf diesem Trainingsstand ist, sind der Phantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Durch die Reichweite von 40 m kann man den Knopf überall im Haus oder der Wohnung aufstellen und jedes Mal, wenn der Hund klickt, kommt in weiter Entfernung ein Leckerli aus dem Tank.

Zum sicheren Gebrauch befindet sich auch ein Saugnapf für den Schalter im Lieferumfang, sodass man ihn sicher auf dem Fliesenboden, der Tür oder auch einem Fenster bzw. Balkontür befestigen kann. Für den eigenen Garten ist auch eine Art Erdspieß enthalten, der ein Verrutschen des Schalters erschwert.

Die Größe und Menge an Leckerlis, die abgegeben werden sollen, kann man mit einem Schieber an seine Bedürfnisse anpassen, dadurch kann das Spielzeug vom Chihuahua bis zur Dogge jeder Hund benutzen. Zum Betrieb des Spielzeuges sind 3 x AAA Micro- und 4 x C Baby-Batterien erforderlich.

Weitere Informationen zu dem Gedächtnistrainer findest Du hier

Über Jens Rinne

Jens ist ein Tech Geek und steht auch auf Hundespielzeug. Für ihn ist der örtliche Tierladen wie ein großer IKEA Markt. Er bringt immer mehr mit, als er eigentlich kaufen wollte.Daher gleicht sein Zuhause eher einem Hundeparadies als einer Wohnung.

Vielleicht interessiert Dich

Eine Kofferraumdecke für ein sauberes AUto

Die Kofferraumdecke hält das Auto sauber

Wenn der Winter geht und der Frühling kommt, sehen wir immer mehr Hundebesitzer die ihrem …

2 Kommentare

  1. Hallo! Ob dieses wirklich tolle Gerät auch bei Katzen funktioniert? Habe mir eben das dazugehörige Video angeschaut,der Klickerknopf wird wohl für Katzenpfoten etwas zu „schwer“ zu bedienen sein.Aber die Grundidee ist einfach toll.Tja,aber für Nelly ist selbst dieses „Ding“ das Futter hergibt,wohl uninteressant,denn Fressen gehört nicht zu ihrer Lieblingsbeschäftigung.Und ich finde das Gerät auch nicht so teuer.Habe es eben bei Amazon gesehen.Toll, für einen Hund ,der für Leckerlis auch „arbeitet“

  2. Huhu Monika,

    ja bei deinen Katzen ist ungewiss ob sie die Kraft haben den Schalter zu drücken. Auch die Kundenmeinungen bei Amazon sagen da nicht wirklich was zu aus. Im Notfall kann man es aber in der Regel problemlos zu Amazon zurück schicken falls es nicht gehen sollte.

    Nelly sollte es aber schaffen – wenn man sie denn mit Futter locken könnte. Der Memory Trainer wurde gestern auch bei HundKatzeMaus auf Vox vorgestellt und zusammen mit 2 anderen Gagets haben sie eine Empfehlung dafür ausgesprochen.

    Für unseren Devil bin ich schon am überlegen es mal zu kaufen und aus zu probieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

und verpasse kein wichtiges Update mehr von unserer Seite

Abonniere jetzt

Vielen Dank für Deine Anmeldung