Home / Beschäftigung für den Hund / Nasentraining oder Apportieren – Welche Beschäftigung ist richtig?

Nasentraining oder Apportieren – Welche Beschäftigung ist richtig?

Dass Hunde beschäftigt werden wollen und sollen, ist inzwischen zum Glück bei fast allen Hundehaltern angekommen. Einige denken zwar immer noch, das allein der Spaziergang Beschäftigung genug ist, aber an immer mehr Stellen wird auch aufgeklärt. Dann bleibt nur noch die Frage: Wie beschäftige ich meinen Hund wirklich sinnvoll? Ist Hundesport wie Agility richtig oder soll ich mit ihm Fährten laufen oder vielleicht doch lieber nur Apportier-Training machen? All diese Beschäftigungen und die unzähligen weiteren, die es gibt, haben ihre Berechtigung und sind toll und richtig. Aber nicht alles passt zu jedem Hund!

Wir Menschen sind uns darüber bewusst, dass wir alle Talente und Vorlieben haben. Käme jemand auf die Idee, dass wir alle nun Klavierspielen müssten oder an Marathonläufen teilnehmen sollten? Eher nicht. Wir wissen, dass Hobbys (also Beschäftigungsmöglichkeiten) vor allem davon abhängen, was uns Spaß macht und uns auch liegt. Wer unmusikalisch ist, wird keine Freude am Klavierspielen haben und Fitness-Begeisterte sind ja auch nicht unsportlich, nur weil sie keinen Marathon laufen. Genau diese Erkenntnisse können wir auch auf unsere Hunde übertragen.

Dein Hund hat Talente und Vorlieben!

BeschäftigungWenn es also darum geht, Deinen Hund sinnvoll zu beschäftigen und somit auch auszulasten, probiere erst einmal viel aus. Teste Hundesportarten, probier Fährten- und Dummytraining und vielleicht sogar Mantrailing aus. Geh mit Deinem Hund laufen und lass ihn Leckerlies oder anderes mit seiner Nase aufspüren. Probiere aus, was immer Dir einfällt und selbst auch Spaß machen könnte. Und dann beobachte, bei welchen Beschäftigungen Dein Hund mit Herz und Seele dabei ist. Wo sprüht er förmlich vor Glückseligkeit? Und was lernt Dein Vierbeiner vielleicht auch besonders schnell und leicht?

Durch Beobachtung findest Du ganz schnell heraus, was die richtige Beschäftigung für Deinen Hund ist. Und darauf kannst Du dann aufbauen. Unser Kleiner hatte beispielsweise schon immer die Nase am liebsten am Boden und hat sich durch die Welt geschnüffelt. So probierten wir dann irgendwann Fährten aus und kamen darüber zum Mantrailing. Auch wenn wir das inzwischen nicht mehr aktiv in einer Hundeschule machen (hat andere Gründe), so bauen wir doch Teile daraus immer wieder in Spaziergänge ein. Darüber hinaus probieren wir immer Neues aus, bei dem Nasenarbeit gefragt ist. Und der Hund hat echt viel Spaß dabei.

Beschäftigung: Abwechslung darf und soll sein!

BeschäftigungGenau wie wir, haben Hunde aber selten nur an einer Sache Spaß. So wie Du vielleicht in Deiner Freizeit gerne ein Buch liest, aber auch Joggen gehst und vielleicht noch ein Instrument spielst, hat auch Dein Hund unterschiedliche Talente. Nasenarbeit kann eines davon sein und das allein würde schon gut auslasten. Aber vielleicht liebt es Dein Hund ja auch, Tricks zu lernen? Oder er spielt gern mit der Frisbee oder tobt sich beim Hundesport aus? Je mehr Vorlieben und Talente Dein Hund hat, desto abwechslungsreicher kannst Du euren Alltag gestalten.

Und noch einmal: Nicht alles muss professionell in Hundeschulen, Trainingsgruppen oder ähnliches ausgeführt werden. Das meiste lässt sich in unterschiedlichen Abwandlungen in den täglichen Spaziergang integrieren oder auch Zuhause leicht ausführen. Es müssen also keine großen Kosten auf Dich zukommen und auch der Zeitfaktor kann gering gehalten werden. Wichtig ist nur, dass Dein Hund wirklich ausgelastet wird und ihr beide Spaß an der Arbeit habt!

Welche Vorlieben und Talente hat Dein Hund?

Hunde beschäftigen mit Martin Rütter: Spiele für jedes Mensch-Hund-Team
  • Martin Rütter
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 1 (14.09.2016)
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

Letzte Aktualisierung am 17.02.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bildcredits: Titelbild, Bild 1, Bild 2

Über Nicole Rinne

Nicole hat drei Leidenschaften: Hunde, Marketing und das Schreiben. Mit dogeridoo ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen, denn hier passt einfach alles zusammen.Für Spaß, nette Gespräche und ausgiebige Spaziergänge ist sie natürlich auch immer zu haben!

Vielleicht interessiert Dich

Wenn der Hund Langeweile hat

Hat Dein Hund Langeweile?

Hat mein Hund Langeweile? Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer, wenn der Vierbeiner mal wieder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

und verpasse kein wichtiges Update mehr von unserer Seite

Abonniere jetzt

Vielen Dank für Deine Anmeldung